Andreas Bertsch

arbeitet seit 1997 als Anwalt in Zürich, zuerst bei Nobel & Hug Rechtsanwälte und seit 2002 mit seinem Team als unabhängiger Anwalt.

Beat Brändli

hat von 2014 bis 2016 ebenfalls als Anwalt bei Nobel & Hug gearbeitet und war anschliessend bis anfangs 2021 Assistenzprofessor im Bereich des Gesellschafts-, Finanzmarkt- und Zivilprozessrechts an der Universität St. Gallen. Er ist weiterhin nebenberuflich in der Lehre tätig und amtet seit 2017 auch als nebenamtlicher Bezirksrichter in Baden.

Andreas Bertsch und Beat Brändli arbeiten seit Anfang 2021 zusammen. Wir sind eine Bürogemeinschaft unabhängiger Rechtsanwälte. Jeder Anwalt führt seine Mandate in eigener Verantwortung.

Wir verstehen uns als Allgemeinpraktiker

mit fundiertem wirtschaftlichen Hintergrund. Unserer Kunden erwarten von uns Beratung, die Rechtsgebiete übergreift und auch praktische, ökonomische, psychologische, politische oder strategische Aspekte einbezieht. Wo nötig, arbeiten wir mit externen Spezialisten zusammen, zu denen wir in der Regel mehrjährige Beziehungen haben. Bei internationalen Bezügen können wir auf ein Netz von Anwälten aus meist ebenfalls kleinen und mittelgrossen Kanzleien im Ausland zurückgreifen, die uns pragmatisch und kundenorientiert unterstützen. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Kunden kreative und effiziente Lösungen zu erarbeiten. Entsteht Streit, beraten wir unsere Kunden über Möglichkeiten, Risiken zu minimieren und den Gang zum Richter zu vermeiden. Wir tragen regelmässig zur raschen Streitbeilegung durch Verhandlungen bei. Wir scheuen das Prozessieren aber nicht.